Anti-Kohle-Kette

Anti-Kohle-Kette – Fahrt aus Ahrweiler

2015 wird ein wegweisendes Jahr für den Klimaschutz

Wir haben die Chance, den Ausstieg aus dem Landschafts- und Klimakiller Kohlekraft einzuleiten. Die Bundesregierung entscheidet demnächst, ob die Energiekonzerne ihre CO2-Emissionen mindern und dafür Kohlekraftwerke abschalten müssen. In Nordrhein-Westfalen verhandelt zudem die Landesregierung über die Zukunft des Tagebaus Garzweiler II, wo RWE bis 2045 weiter Braunkohle fördern will. Im Vorfeld des Weltklimagipfels in Paris kommt beiden Entscheidungen große Bedeutung zu. Doch die Kohlelobby macht massiv Front gegen die Pläne, den boomenden Kohlestrom zurückzudrängen.

Garzweiler IIDie Ahrweiler Grünen rufen daher alle BürgerInnen dazu auf, sich am Protest zu beteiligen und ein Zeichen zu setzen. Dem Kohlestrom muss endlich ein Ende gesetzt werden. Saubere und günstigere Energien dürfen nicht weiter ausgebremst werden. Das EEG macht die Kosten der Energiewende für den Verbraucher transparent. Die Kosten für Kohle und Atom schlagen sich aber nicht im Strompreis nieder, sondern werden in Steuern versteckt.

In Zusammenarbeit mit Greenpeace Koblenz werden die Ahrweiler Grünen mit einem Bus nach Garzweiler fahren. Interessierte BürgerInnen aus dem Kreis Ahrweiler sind herzlich eingeladen mitzukommen und sich zu beteiligen. Anmeldung ist möglich auf http://gruene-aw.de per Mail an akk@gruene-aw.de oder telefonisch unter 0160 100 83 25. Abfahrt am Samstag, 25.4. gegen 11 Uhr Uhr am Bahnhof Ahrweiler. Weitere Informationen auch unter http://www.anti-kohle-kette.de
Der Unkostenbeitrag beträgt max. 15€

Anti-Kohle-Kette Anti-Kohle-Kette

Hier Anmelden!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld