Grüne Kreistagsthemen

PN_9078_Dämmen_Plakat_R015

Naturschutz

Bündnis 90/Die Grünen waren und sind die Naturschutzpartei in Deutschland. Im Kreis Ahrweiler spielt der Naturschutz bei neuen Baugebieten aber kaum eine Rolle. Neubaugebiete gehen in den Augen der meisten anderen Parteien immer – Windräder nicht. Schutzgebiete sollen nicht dazu führen, dass der Mensch aus der Natur ausgesperrt wird, auch der Mensch braucht Schutz in der Natur und muss diese auch erfahren dürfen. Die Grünen regen an, in eine Grundsatzdiskussion einzusteigen, welche Vorstellungen vom Naturschutz bestehen. PN_9078_Dämmen_Plakat_R014

Nahverkehr

Wer ohne Auto ist, hat es im ländlichen Kreis Ahrweiler schwer. Junge Familien müssen sich oft sogar zwei Autos halten, um täglich mobil sein zu können. Deshalb wollen wir bessere und bezahlbare Nahverkehrsangebote. Busse, die nicht auf Schülerverkehr reduziert sind, sondern Allen dienen. Bus- und Bahnangebote, die aufeinander abgestimmt sind. Die Landkreise als Aufgabenträger müssen die Mittel bekommen, bezahlbare Mobilität zur Daseinsvorsorge anzubieten. Dazu gehört auch, Kreisstraßen vernünftig zu unterhalten. PN_9078_Dämmen_Plakat_R013Allein für die Kreisstraßen im Kreis Ahrweiler sind mittelfristig fast 30 Mio. Euro Unterhaltungskosten zu finanzieren.

Verödung der Ortskerne

Die Einwohnerzahlen im Kreis sinken, der Altersdurchschnitt steigt. Immer weniger Menschen müssen Gebäude, Straßen, Kanäle unterhalten. Nicht unbegrenztes Wachstum, sondern Erhalten und Bewahren lautet da die Herausforderung. Unsere Ortskerne und Wohnquartiere lebendig und attraktiv zu erhalten, ist eine Daueraufgabe. Energetische Modernisierung, Barrierefreiheit, bessere Nahversorgung sind die Herausforderungen für ein neues Kreisentwicklungskonzept. Wir wollen uns auf diese Aufgabe konzentrieren. Für immer neue Baugebiete fehlen uns die Menschen, die Flächen und nicht zuletzt auch das Geld. Jedes neue Haus am Ortsrand kostet uns ein Haus im Ortskern!

Energie

PN_9078_Dämmen_Plakat_R016Energiegenossenschaften, Landwirte, Kommunen, Stadtwerke und viele andere haben die Energiewende vorangetrieben. Wir wollen auch im Kreis Ahrweiler mehr und mehr Menschen gewinnen, die Energieversorgung in die eigenen Hände zu nehmen. Den Energieverbrauch senken, den verbleibenden Bedarf aus Erneuerbaren Energien aus der Region decken, ist unser Ziel. Um die notwendigen Flächen zu sichern, braucht es gemeinsames Handeln auf Kreisebene. PN_9078_Dämmen_Plakat_R012

Jugendpolitik im Kreis

Bündnis 90/Die Grünen setzen sich für eine Politik ein, die Familien entlastet und Jugendliche darin unterstützt, mit ihren Bedürfnissen aber auch ihren Eigeninitiativen in der Politik Gehör zu finden. Ganztagsplätze in unseren Kitas müssen zügig ausgebaut und bestehende Versorgungslücken geschlossen werden. Wir setzen uns für den Ausbau von Ganztagsschulen im Kreis ein, soweit dies von den Eltern gewünscht wird. Bestehende Angebote mit flexiblen Betreuungszeiten wollen wir erhalten. In der Schulsozialarbeit setzen wir uns für eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Schule, Jugendhilfe und Eltern ein, damit Kinder mit einem besonderen Förderbedarf frühzeitig unterstützt werden.

Abfallwirtschaft

Bioabfall, wie er in der braunen Tonne im Kreis eingesammelt wird, ist pure Energie. Wir wollen diese Energie nutzen. In Kooperation mit Nachbarkreisen wollen wir aus dem Bioabfall – 12 Millionen Tonnen – in regionalen Anlagen Strom und Wärme gewinnen, statt ihn einfach nur zu kompostieren oder gar bundesweit zu verschicken

Unsere Kreistagskandidaten