Kreisverband

Gegenwart

Photo: Hermann-Joseph Löhr – Foto Löhr – Neuer Kreisvorstand: Harm Sönksen, Eveline Lemke, Joachim Dieringer

 

Der Grüne Kreisverband Ahrweiler wurde 1980 von acht Mitgliedern gegründet.                                                 Mittlerweile sind über 120 Menschen im Kreisverband Ahrweiler aktiv.

Sprecherin ist Eveline Lemke aus Bad Bodendorf. Als einst hanseatische Kauffrau aus der Umwelt- und Recyclingbranche führte sie die GRÜNEN 2011 zurück in den Landtag von Rheinland-Pfalz, war dann bis 2016 Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung und gehörte bis zum Mai 2017 dem Landtag als bildungspolitische Sprecherin für die GRÜNEN an. Nun leitet Eveline Lemke eine private Hochschule in Karlsruhe.

Sprecher ist Christoph Scheuer aus Heimersheim. Der Technische Zeichner ist ebenfalls Sprecher des Ortsverbandes Bad Neuenahr und sitzt dort auch für die Grünen im Stadtrat.

Geschäftsführer ist Harm Sönksen aus Remagen. Der gebürtige Nordfriese arbeitet als Berufsschullehrer für Gartenbau und Sozialkunde an der Julius-Wegeler-Schule in Koblenz.

Kassierer des Kreisverbandes ist Joachim Dieringer aus Ahrweiler. Er ist Diplom Betriebswirt (FH), Bilanzbuchhalter IHK und betreibt seit 1998 erfolgreich ein DATAC Buchführungsbüro.

Geschichte

Von den Namen der acht Gründungsmitglieder des Kreisverbands Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen war beim 35-jährigen Bestehen im Jahr 2015 kein einziger mehr auf der Mitgliederliste. Mit der längsten Mitgliedschaft konnte im Jubiläumsjahr 2005 Elmar Knieps aus Sinzig aufwarten, der den Grünen seit 1981 angehört. Von den Gründungsmitgliedern war im Jahr 2005 Helmut Mauhs aus Bad Neuenahr-Ahrweiler am längsten dabei.

Dienstältester Aktiver war Klaus Hahn, langjähriges Mitglied der Grünen-Fraktion des Stadtrats Sinzig. 71 Mitglieder zählte der Kreisverband im Jubiläumsjahr 2005 – und 18 Mandate, also ein Drittel mehr als beim Zehnjährigen im Jahr 1990.

Wolfgang Schlagwein erinnerte bei der Jubiläumsfeier anlässlich des 25-jährigen Bestehens im Sommer 2005 in Remagen: Bei einer Sitzung im Jahr 1985 diskutierten die Kreisgrünen über die „Verwendung duftneutraler Reinigungsmittel im Kreisgebäude“. Auf anderem Gebiet habe die Beharrlichkeit grüner Politik auch im Kreis Früchte getragen. „Solaranlagen waren 1980 etwas für Idealisten. Heute finden wir es in Ordnung, wenn die Schwarzen das nutzen“, sagte Schlagwein im Hinblick auf das Solarstrom-Projekt des Kreises. Noch 1989 sei man vom damaligen rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten als „Maoisten“ und „Terroristenfreunde“ beschimpft worden.

Quelle: AW-Wiki

Postkarte - Einladung Sommerfest2014

Mit der Kommunalwahl 2014 gewannen die Grünen im Kreis einen Sitz hinzu und sind jetzt mit 5 Mitgliedern im Kreistag vertreten. Neben den bisherigen Mitgliedern Wolfgang Schlagwein und Frank Bliss, sind jetzt Jasmin Lemler (Bad Breisig), Iris Loosen (Remagen) und Mathias Heeb (Nierendorf) mit in der Fraktion der Grünen.

35 Jahre GRÜNE im Kreis Ahrweiler

2015 feierten die GRÜNEN im Kreis ihr 35-Jähriges Bestehen. Auf dem Försterhof kamen die GRÜNEN Mitglieder zusammen um sich zurückzuerinnern und voraus zu schauen.

Bild 35 Jahre Grüne AhrweilerKatharina Binz, Vorsitzende der Rheinland-Pfälzischen GRÜNEN, beglückwünschte die Kreisgrünen zum Jubiläum. Mit Eveline Lemke als Ministerin und Wolfgang Schlagwein als Landtagsabgeordneten kommen aus dem Kreis zwei wichtige Impulsgeber in den verschiedensten Sachgebieten.

Kreisgeschäftsführer Robert Kolle betonte, dass ohne die jahrelange und unerlässliche Arbeit der Kreisgrünen viele Dinge nicht möglich gewesen wären, die heute selbstverständlich sind. Heute wie vor 35 Jahren, Widerstände gegen vorausschauende GRÜNE Politik gäbe es damals wie heute. Ohne das Engagement und den Willen vieler engagierter GRÜNER gäbe es aber beispielsweise keine Ahrtalwerke. Die Arbeit habe sich gelohnt, doch sei es bedauerlich, dass immer erst Jahre vergehen müssten, bis einst verschriene Ideen sich auch in den Köpfen derer niedergeschlagen hätten, die an den Hebeln sitzen.

Kreissprecherin Eveline Lemke stimmte auf den bevorstehenden Wahlkampf ein. GRÜNE Politik müsse fortgesetzt werden, damit nicht andere die Pflöcke abreißen könnten, die in den Bereichen Energie, Wirtschaft, Bildung und Umweltschutz in den letzten Jahren eingerammt werden konnten. Kämpferisch rief sie die GRÜNEN auf, aufkommenden Debatten nicht nachzugeben und Rechtspopulismus und rückwärtsgewandter Politik keinen Raum zu geben.

Wolfgang Schlagwein, Direktkandidat für den Wahlkreis 14 (Bad Neuenahr- Ahrweiler-Altenahr-Grafschaft), ging weiter auf die Historie des Kreisverbandes ein, hatte alte Unterlagen aus seinem Archiv gesucht: Verkehr, ökologischer Weinbau, Energieversorgung aus Erneuerbaren Energien. Rückwärts betrachtet liest es sich wie eine Checkliste an sinnvollen Maßnahmen, die zu erledigen sind. Ihre Umsetzung brauchte hingegen Jahrzehnte und ist in Teilen bis heute nicht abgeschlossen.

Satzung

KV Ahrweiler – Satzung 2014

Mitgliederverwaltung

Ansprechpartner für die Mitgliederverwaltung ist Kreiskassierer Joachim Dieringer. Änderungen von Anschrift oder Kommunikationsdaten und Fragen zur Mitgliedschaft können über die folgende Mailadresse bekannt gegeben werden:

joachim.dieringer(ät)gruene-aw.de

Kontoverbindung

Bündnis 90/Die GRÜNEN Kreisverband Ahrweiler
IBAN: DE28 5776 1591 0524 3976 00
BIC: GENODED1BNA

KNr.: 524397600
BLZ: 577 615 91

Volksbank RheinAhrEifel eG