Sicher zur Schule – Schulwegpläne für die Grundschulen der Kreisstadt

Die GRÜNE Stadtratsfraktion nach der Stadtratssitzung

Kreisstadt Der Antrag der GRÜNEN Stadtratsfraktion, für die Grundschulen in Bad Neuenahr, Ahrweiler und Heimersheim Schulwegpläne zu erstellen, wurde mit großer Mehrheit angenommen. Ziel der Pläne ist, so viele Grundschulkinder wie möglich selbstständig zur Schule gehen lassen zu können.
Ein gemeinsamer Schulweg fördert die Selbstständigkeit, das Miteinander, die räumliche Orientierung und den bewegten Schulalltag. Anhand eines Planes sollte der beste Weg von zu Hause bis zur jeweiligen Schule und danach zum Beispiel zur OKUJA, zum Sportverein oder zu den Großeltern zu finden sein. Schulwegpläne zeigen die Standorte von Ampeln und wo es Zebrastreifen oder Gefahrenstellen gibt. Außerdem sollen Hinweise zu Risikostellen helfen, Unfälle zu vermeiden. Um die Schulwegpläne zu erstellen und die Informationsbroschüre zu gestalten soll jeweils ein Arbeitskreis für jede Grundschule gebildet werden. Mitglieder könnten der Elternbeirat, Schüler- und Lehrer/innen, Verkehrsobleute, Polizei und Straßenverkehrsbehörde sein. Neben der Karte sollte die Informationsbroschüre auch allgemeine Ratschläge zur Verkehrssicherheit beinhalten.
Die ersten Schulwegpläne sollen für die Grundschule Weststraße in Bad Neuenahr erstellt werden. Die Aloisiusschule in Ahrweiler und die Grundschule an der Landskrone in Heimersheim werden folgen. Die Pläne sollen regelmäßig überarbeitet und in mehrsprachiger Fassung veröffentlicht werden. Die GRÜNEN freuen sich auf die Umsetzung des Projektes und hoffen, dass es zu einer Verbesserung der Schulwegsituation beiträgt.

Print Friendly, PDF & Email