Stefani Jürries – Wahlkreis 13

Direktkandidatin Stefani Jürries

Direktkandidatin Stefani Jürries

Stefani Jürries

Direktkandidatin für die Landtagswahl 2021 (Wahlkreis 13)

Mitglied des Kreistags Ahrweiler
Sprecherin der GRÜNEN Stadtratsfraktion Remagen
Sprecherin der GRÜNEN Fraktion im Ortsbeirat Kripp

Sprecherin des Kreisverbandes Ahrweiler
Sprecherin Bündnis 90/Die GRÜNEN OV Remagen

Baumschulenweg
53424 Kripp

e-mail: stefani.juerries@gruene-aw.de
Threema-ID: DMUHTC6C
Facebook: facebook.com/StefaniJuerries
Instagram: Stefani_juerries
Twitter: JurriesStefani

Warum ich für Sie/Euch in den Landtag nach Mainz möchte und zwar als Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 13 (Remagen, Sinzig, VG Bad Breisig und VG Brohltal)?

Der Norden von Rheinland-Pfalz ist glücklicherweise schon lange nicht mehr so konservativ, wie man glaubt oder uns gern glauben lassen will! Die letzten Kommunalwahlen haben uns dies gerade in Remagen und Sinzig deutlich vor Augen geführt, aber auch im Brohltal und in Bad Breisig wird nicht mehr reflexartig konservativ gewählt.

Seit über 15 Jahren lebe ich nun schon im Rheinland und das sehr gern – die letzten 10 Jahre sind meine Familie und ich glücklich in Kripp an Rhein und Ahr direkt am Naturschutzgebiet in der Ahrmündung! Nach vielen Jahren, die ich als Sinologin und Politologin in verschiedenen Städten in Deutschland, den USA und China gelebt und gearbeitet habe, fühle ich mich als gebürtige Flensburgerin, die immer Wasser in ihrer Nähe braucht, hier an unseren beiden Flüssen sehr wohl und vor allem auch zu Hause!

Damit dies auch so bleibt, bringe ich mich seit vielen Jahren ehrenamtlich (Kripper Bücherei, Elternarbeit in Kindergärten und Schulen, aber auch beim BUND) und kommunalpolitisch als GRÜNE im Kreistag Ahrweiler, Stadtrat Remagen und Ortsbeirat Kripp aktiv in unsere Gesellschaft ein. Und nun möchte ich mit einem tollen GRÜNEN Team hinter mir, das mich Anfang März noch vor dem Corona-Lockdown einstimmig zu ihrer Direktkandidatin gewählt hat, mit voller Kraft und Entschlossenheit in den Landtagswahlkampf starten.

Wir haben hier im Wahlkreis viele Themen, für die ich mich gern zusätzlich auch im Landtag einbringen möchte, denn beispielsweise Mobilität (insbesondere der ÖPNV und der Radverkehr) müssen größer gedacht und geplant werden. Hier brauchen wir mehr Vernetzung in allen Richtungen kreis- und länderübergreifend, aber eben auch die verschiedenen Bereiche wie Bus, Bahn, Mietsysteme für Autos und Fahrräder, etc. Die Startbedingungen an der Rheinschiene sind durch die guten Bahnverbindungen zwischen Bonn und Koblenz nicht schlecht, aber weiter ausbaufähig – gerade bei uns an der Rheinschiene ist es wichtig, dass in Zukunft noch mehr Pendlerinnen und Pendler auf die Bahn und das Fahrrad umsteigen. Hierfür brauchen wir ein gutes Fahrradwegenetz und einen starken ÖPNV und eben nicht nur dort, sondern auch an den nicht direkt an der Bahn liegenden Dörfern und Gemeinden in unserem Wahlkreis.

Familien- und Frauenpolitik, aber auch gezielte Jugend- und Bildungsarbeit sind ein weiteres Themengebiet, in dem ich mich massiv einbringen möchte und kann, Corona hat uns allen noch einmal deutlich vor Augen geführt, wie schnell mühsam erkämpfte Errungenschaften wie Kindergartenplätze und gute Betreuung in Schulen auch bis in den Nachmittag plötzlich wieder wegfallen – wie kann man home office und home schooling sinnvoll in unseren Alltag einbauen und auch die Vorteile dieser Flexibilität gerade für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Zukunft besser nutzen? Es gibt noch viel zu tun und als Mutter und Sozialwissenschaftlerin kann ich mich genau an dieser Stelle in der Landtagsfraktion der GRÜNEN ganz sicher gewinnbringend für uns alle ins Team einbringen. Denn der Norden unseres schönen Bundeslandes sollte in Mainz GRÜNER vertreten sein!

Die Beiträge zu Stefani Jürries

  • Die GRÜNEN Bad Breisig begrüßen neue Mitglieder - Bei ihrem ersten digitalen Treffen freuten sich die GRÜNEN in Bad Breisig über gleich drei neue Mitglieder. „Die steigenden Infektionszahlen auch hier in unserer Region und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen haben unsere Pläne für November und Dezember völlig über den… ...
  • Wieder Baumfällungen in Remagen zu betrauern - Die GRÜNEN werden an dem Thema "Schutz alter (Allee-)Bäume weiter dranbleiben. Seit mehr als 25 Jahren findet zwischen der GRÜNEN-Fraktion, Stadtverwaltung und Deutscher Bahn AG (DB) ein endloses Hin-und-Her um die alten Bäume am Bahndamm auf der Geschwister-Scholl-Straße statt. Die… ...
  • Den Radverkehr endlich auf die richtige Fahrbahn bringen - Die GRÜNEN in Remagen setzen auf mehr Vernetzung und Alltagstauglichkeit Seit März 2019 liegt in Remagen ein Radverkehrskonzept vor, das in einem weiteren Schritt in ein Gesamtverkehrskonzept für die ganze Stadt einfließen soll. "Corona-bedingt musste die zur weiteren gemeinsamen Beratung… ...
  • Landkreis ohne Plan für den Radverkehr - GRÜNE: Alltagsradverkehr und touristisches Angebot gemeinsam denken Die Erörterung des Radverkehrs bei der Sitzung des Kreis- und Umweltausschusses (KUA) am 09.11. offenbarte: der Landkreis hat aktuell weder Ziele noch Pläne für den Radverkehr. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreis Ahrweiler sehen… ...
  • Wir geben aufeinander acht und nutzen die Corona-App - Wegen der leider nach wie vor steigenden Infektionszahlen auch im Kreis Ahrweiler haben wir im Kreisverband von Bündnis 90/Die GRÜNEN eine charmante Idee der Düsseldorfer GRÜNEN aufgegriffen, im Kreis Ahrweiler nochmal eindringlich Werbung für die Corona-App zu machen. Die App… ...
  • Erster Personalwechsel bei den GRÜNEN im Ortsbeirat Kripp - Die Fraktion von Bündnis 90 / Die GRÜNEN freut sich, dass als Nachrückerin für Konstanze Gusic, die sich leider aus privaten Gründen aus dem Kripper Ortsbeirat verabschiedet, mit Carmen Busch nun wieder eine junge Mutter aus dem Neubaugebiet „Lange Fuhr“… ...
  • Kindergarten ja – Baugebiet nein - Remagener GRÜNEN-Fraktion beim Ortstermin am „Sonnenberg“ in Bandorf „Kindergarten ja - Baugebiet nein“, mit dieser Formel brachte Landtagskandidatin Stefani Jürries die Haltung der Remagener GRÜNEN während eines Ortstermins am Freitag in Bandorf auf den Punkt. Entsprechend hatten die GRÜNEN schon… ...
  • Stadtradeln und was dann? - Der Ortsverband von Bündnis 90/Die GRÜNEN Remagen bleibt aktiv für den Klimaschutz Beim erstmals in Remagen durchgeführten Stadtradeln ist auch ein 16-köpfiges Team von Bündnis90/Die GRÜNEN angetreten. Das Ergebnis der dreiwöchigen Aktion ist der zweite Platz in der Teamwertung mit… ...
  • Direktkandidatin Stefani Jürries im Wahlkreis unterwegs - Stefani Jürries nutzte den Sonntag, um auf einer kombinierten Bahn-Rad-Runde ihren Wahlkreis noch besser kennenzulernen. Bereits der erste Teil der Tour in der DB von Sinzig nach Brohl zeigte: Die Fahrradmitnahme im Zug ist ein teurer Spaß. "im Viererticket 3… ...
  • Corona, Heizpilze und Klimawandel - Eine Herausforderung für die GRÜNE Kommunalpolitik In Remagen wurde vergangene Woche im Haupt- und Finanzausschuss durch Bürgermeister Ingendahl mitgeteilt, dass die Sondergenehmigungen für die Außengastronomie, die normalerweise im Herbst enden, in diesem Jahr auch für die Wintersaison erteilt werden. Alle… ...
Print Friendly, PDF & Email