rwe

Anti-Kohle-Kette

Auf zur Anti-Kohle-Kette in Garzweiler!

2015 wird ein wegweisendes Jahr für den Klimaschutz. Wir haben die Chance, den Ausstieg aus dem Landschafts- und Klimakiller Kohlekraft einzuleiten. Die Bundesregierung entscheidet demnächst, ob die Energiekonzerne ihre CO2-Emissionen mindern und dafür Kohlekraftwerke abschalten müssen. In Nordrhein-Westfalen verhandelt zudem die Landesregierung über die Zukunft des Tagebaus Garzweiler II, wo RWE bis 2045 weiter Braunkohle fördern will. Im Vorfeld des Weltklimagipfels in Paris kommt beiden Entscheidungen große Bedeutung zu. Doch die Kohlelobby macht massiv Front gegen die Pläne, den boomenden Kohlestrom zurückzudrängen.

Weiterlesen »

FDP singt das Lied der Verlierer

„Mehr als 4 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien ist nicht möglich.“ Zu lesen war dieser im Gewand eines Naturgesetzes daher kommende Unsinn in einer Zeitungsanzeige Mitte der 90er Jahre, bundesweit…

Weiterlesen »

Energiewende von unten gegen Große Kohle-Koalition von oben

Bundesweite Aufmerksamkeit für Ahrtalwerke „Die Energiewende lebt, und sie wird mehr denn je von unten vorangetrieben. Erst recht, wenn ihr die Große Kohle-Koalition von oben den Garaus machen will.“ Mit…

Weiterlesen »

Die Krokodilstränen des Peter Altmaier

„Essen statt einfrieren“ – diesen Tipp gab Bundesumweltminister Peter Altmaier am 23. November den Verbrauchern angesichts steigender Strompreise mit ins Wochenende. Das war natürlich witzig gemeint. Angesichts steigender Strompreise –…

Weiterlesen »

Die Region stärken: Wolfgang Schlagwein referierte über Energiewende im Kreis

„Eine konsequente Energiepolitik muss auch den Städtebau und die regionale Entwicklung im Blick haben“, forderte Wolfgang Schlagwein, Energieexperte und Kreistagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, am Sonntag in Remagen. Schlagwein gab…

Weiterlesen »