Lückenschluss B266

In seiner jüngsten Stadtratssitzung präsentiert der Rat Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Gutachten, dass die Pläne zum vierspurigen Ausbau der B266 durch das untere Ahrtal vorstellt. Jetzt wird die Anbindung der B266 an A3 und A61 als „wünschenswert“ bezeichnet. Für die betroffenen Ortschaften bedeutet das: Mehr Verkehr, mehr Lärm, weniger Attraktivität.
Auf dieser Themenseite fassen die Ahrweiler Grünen die Thematik zusammen.

07.03.2016

Leserbrief von Frank Bliss im Blick-Aktuell

Hier lesen

01.06.2015

Bus Gerippe

09.03.2015

B266 wird Thema im Ortsbeirat Bad Bodendorf

Auch für Bad Bodendorf hätte ein Anschluss der B266 weitreichende Konsequenzen. Die Planungen und die aktuelle Diskussion soll im Ortsbeirat Thema werden.

19.02.2015

  • „Rheinische Dialektik“: Autobahn durchs Ahrtal - Nicht ohne Augenzwinkern kommentierte Wolfgang Schlagwein, frisch gebackener Landtagsabgeordneter der Grünen für den Kreis Ahrweiler, den kürzlich getroffenen Beschluss des Bad Neuenahrer Stadtrates zum „Lückenschluss der B 266“ als wunderschönes Beispiel „Rheinischer Dialektik“: These, so alle Parteien außer den Grünen: „Wir wünschen die Anbindung der A61 an die A3 durchs untere Ahrtal“. Nachdem Die Grünen dann öffentlich machten, was beschlossen und „gewünscht“ ist, wurde die Antithese formuliert: „Eigentlich wünschen wir diese Autobahnanbindung nicht“. Die rheinische Synthese, so Schlagweint ironisch, wird Weiterlesen

11.01.2015

Udo Heimermann Profilbild

  • Weiterführung der B266 in Richtung Rhein - Kommentar zum Stadtratsbeschluss vom 27.11.2014 Udo Heimermann Die B266 ist eine Bundesstraße mit Autobahncharakter, in Deutschland als Fernstraße bezeichnet, die in erster Linie den überregionalen Verkehr aufnehmen soll. Laut den Daten des im Auftrag des Stadtrates von Bad Neuenahr-Ahrweiler erstellten Verkehrsgutachtens aus dem Jahre 2007 bedeutet die Weiterführung der B 266 eine Verkehrsentlastung der Heerstraße (B 266 alt) von rund 4.000 Fahrzeugen in 24 Stunden. Der innerörtliche Verkehr bleibt jedoch nach wie vor mit noch mindestens 20.000 Fahrzeugen erhalten. Darf Weiterlesen

26.12.2014

christoph_hoch

Kommentar von Christoph Scheuer, Sprecher der Bad Neuenahrer Grünen:
  • Ortsumgehung Lohrsdorf - Es ist schon haarsträubend, dass die SPD uns Grünen vorwirft, mit Nebelkerzen zu werfen. Für die SPD muss niemand mit Nebelkerzen werfen. Es hat den Anschein, dass die Kollegen von der SPD die Unterlagen der Stadtverwaltung nicht richtig durchlesen. Denn hätten Sie das getan, hätten sie diesen Artikel so nie geschrieben.
 Wer A sagt muss auch B sagen und sich dann nicht später mit den Worten: „Man hätte davon nichts gewusst“ aus der Verantwortung ziehen. Laut SPD ist die Anbindung der Weiterlesen

8.12.2014

28.11.2014

Wolfgang Schlagwein Profilbild

Wolfgang Schlagwein – ©Vollrath

  • B266: Die Katze ist aus dem Sack - Gegen die Stimmen der Grünen verabschiedete eine große Ratsmehrheit ein Papier, das die „verkehrstechnisch wünschenswerten direkte Anbindung der A61 und des Ahrtals an die Rheinschiene und perspektivisch an die A3 jenseits des Rheins“ fordert.