Raserei, Lärm, Gefahr auf der B9

Bürgergespräch
mit den Landtagsabgeordneten Eveline Lemke und Guido Ernst
Montag, 23. Januar 2017, 19.30 Uhr im Foyer der Rheinhalle Remagen

Lärm, Raser, Gefahr auf und an der B9… was tun?

Am Montag den 23.01.2017 kommen Eveline Lemke (MdL Bündnis 90/Die Grünen) und Guido Ernst (MdL CDU) auf Einladung des Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu Besuch nach Remagen.

Bereits im Juni 2016 war die B9 in Remagen Anlass eines Bürgergespräches. Die Veranstaltung war gut besucht, alle Beteiligten waren der Ansicht, dass die Verkehrssituation dringend verbessert werden muss. Allerdings haben die daraufhin verfassten Briefe an die beiden zuständigen Minister keinerlei Ergebnisse gebracht.

Vereinbart wurde auch eine erneute Veranstaltung durchzuführen, bei der die Betroffenen auch gegen-über einem größeren Kreis an politischen Entscheidungsträgern die Themen Straßenlärm, Raserei und Sicherheit im Straßenverkehr zur Sprache bringen können.

Hier soll nun versucht werden die nötigen Schritte anzustoßen:

  • gegen die Raserei und das Überfahren roter Ampeln,
  • gegen die nächtlichen und täglichen Schwerlasttransporter,
  • gegen den Straßenlärm,
  • für eine größere Sicherheit im Straßenverkehr (Kreisverkehr in Remagen/Bereich Bergstraße-B9,  Verkehrsberuhigung)
  • für wirksame Verkehrskontrollen (vielleicht doch in kommunaler Hand?),
  • und für eine höhere Lebensqualität in Bad Breisig, Sinzig, Remagen, Oberwinter und Rolandseck.

Unser Ziel ist, konkrete Maßnahmen zu überlegen und mit den Mandatsträgern im Landtag eine Vorgehensweise abzusprechen. Dabei freuen wir uns auch auf die Beteiligung von Vertreter/innen aus den ebenfalls betroffenen B9-Anliegergemeinden Bad Breisig und Sinzig.

Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger und Kommunalpolitiker/innen sind herzlich eingeladen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .