Veganes Rezept des Monats: Grüne Jugend teilt Lieblingsrezepte

Laura Stenz teilt heute ihr Rezept für Pistazien-Macarons.

Der Sinn dieser Aktion liegt darin, Menschen zu verdeutlichen, dass Schwarz-Weiß-Denken im Bezug auf pflanzenbasierte Ernährung gar nicht nötig ist. Viele Menschen können oder wollen nicht vollkommen vegan leben. Man hilft der Umwelt und eigenen Gesundheit jedoch auch bereits, wenn man ab und zu vegane Rezepte einbaut. Jedes Gericht zählt! Dafür gibt es hier einmal im Monat eine Inspiration!

Zutaten für die Macaron-Schalen:
90 g gemahlene Mandeln
90 g Puderzucker
30 g Pistazienmehl (Anleitung im Text)
75 g Aquafaba (Kichererbsenwasser)
1/2 TL Weinstein oder Zitronensaft
66 g Zucker

Zutaten für die vegane Pistazien-Buttercreme:
70 g vegane Butter
40 g Pistazienmehl
150 g Puderzucker
1/2 TL Vanilleextrakt

Anleitung:
Pistazienmehl
1 Tasse Pistazien in Küchenmaschine mahlen. Vorsicht, nicht zu viel mixen, ansonsten entsteht eine Paste. Mischung sollte trocken bleiben (Konsistenz wie Mandelmehl). Sieben.
1/4 Tasse Pistazienmehl für die Macarons und 1/4 Tasse für die Füllung verwenden.
Grobe Stücke aus dem Sieb als Deko oder für die Buttercreme verwenden.

Macaron-Schalen
Mandelmehl, Pistazienmehl und Puderzucker sieben.
Aquafaba auf niedriger Stufe aufschlagen. Sobald Masse schaumig wird, Weinstein oder Zitronensaft hinzufügen. Weiter aufschlagen, bis Masse weiß und dick wird. Rührgerät auf hohe Stufe stellen und nach und nach Zucker hinzufügen. Weiterschlagen bis das Aquafaba steife Spitzen bildet (ca. 10 Minuten insgesamt).

Gesiebte, trockene Zutaten vorsichtig mit einem Spatel unterheben (nicht zu viel). Test: Wenn der Teig aufhört, vom Spatel zu fallen, während sich noch eine ganze Menge Teig am Spatel befindet, muss er länger untergehoben werden.

Teig in den Spritzbeutel füllen. Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Bleche gegen die Arbeitsfläche klopfen, um Luftblasen zu entfernen.

Bleche für 45-60 Minuten ruhen lassen, bis die Haut angetrocknet ist. Test: Einen Macaron vorsichtig mit dem Finger berühren.

Ofen auf 285 Grad vorheizen und jedes Blech separat backen. 20 Minuten backen, oder bis sich Macarons leicht vom Papier lösen. Backzeit kann je nach Ofen variieren. Macarons vor dem Füllen abkühlen lassen.

Vegane Pistazien-Buttercreme
Vegane Butter schaumig schlagen. Pistazienmehl und Puderzucker hinzufügen. Eine Minute glattrühren. Vanille hinzugeben. Falls zu steif, 1 TL Pflanzendrink hinzufügen.

Creme in einen Spritzbeutel geben und Klecks auf eine Hälfte der Macarons spritzen. Mit anderer Hälfte bedecken. Macarons vor dem Servieren über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Dort halten sie sich bis zu 5 Tage.

Print Friendly, PDF & Email