AW-Kreisverband mit starker Abordnung in Cattenom vertreten

Der Kreisverband Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen ist mit einer starken Abordnung dabei, wenn es am Samstag, 18. September, ab 15 Uhr an der Schengener Brücke (B 407) in Perl heißt „Cattenom – non merci!“. Denn wir alle wissen: Wegen der bundespolitischen Entscheidung über die künftige Energieversorgung steht uns ein heißer Herbst bevor! Deshalb wollen wir – zusammen mit vielen anderen Atomkraft-Gegnern – vor Ort gegen den Betrieb des besonders störanfälligen Kernkraftwerks Cattenom demonstrieren. Im Jahr 1986, kurz nach der Tschernobyl-Katastrophe und gegen heftigen Widerstand aus der Bevölkerung, wurde in Cattenom der erste von vier Meilern in Betrieb genommen. Ein Ende der Laufzeit – so wollen es die Betreiber – ist nicht in Sicht. Und dies, obwohl die radioaktive und chemische Umweltbelastung diejenige anderer Atomkraftwerke in Westeuropa weit übertrifft. Und obwohl sich in den letzten Monaten die Zahl besorgniserregender Vorfälle häufte!

Der Kreisverband Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen bietet Mitfahrgelegenheiten zum Selbstkostenpreis an. Interessierte werden gebeten, sich bei Claudia Laux anzumelden, E-Mail Claudia.Laux@gruene-rlp.de, Telefon 0163/5641234.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel