Landesumweltministerin Höfken besucht Kreis Ahrweiler

Landesumweltministerin Ulrike Höfken

Landesumweltministerin Ulrike Höfken

Umweltministerin Ulrike Höfken erkundet am 21. August mit dem Rad den Kreis Ahrweiler. Auf dem Programm entlang der 25 Kilometer langen Strecke stehen vor allem Besichtungen des Weinanbaus und von Renaturierungsmaßnahmen.

Los geht es um 9.30 Uhr unterhalb der Burgruine Saffenburg in Mayschoß, von wo es die Ahr entlang zur Weinmanufaktur Walporzheim geht. Nach einem regionaltypischen Frühstück fährt die Gruppe weiter nach Bad Neuenahr. In der Kreisstadt wird die innerstädtische Renaturierung der Ahr besichtigt. An Streuobstwiesen vorbei geht es nach Heimersheim und Bad Bodendorf: Dort ist ein weiteres Renaturierungsgebiet geplant. Die Radtour endet am Mündungsdelta der Ahr zwischen Remagen-Kripp und Sinzig. Dank umfassender Naturschutzmaßnahmen konnten Tierarten wie der  Wachtelkönig, der Flussregenpfeifer und der Lachs hier wieder heimisch werden.

Mit dem Bus fährt die Reisegruppe von dort zum Rodder Maar. Auch hier haben zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten eine Heimat gefunden. Die Veranstaltung endet um 16 Uhr in Mayschoß und ist kostenlos. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich noch bei Vanessa Hamilton (vanessa.hamilton@mulewf.rlp.de, Telefon 06131/16-5363) anmelden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel