Kreisgrüne besuchen Mainzer Landtag

Gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern besuchte der Grüne Kreisverband Ahrweiler am Donnerstag, den 20. September, den Mainzer Landtag. Im Plenarsaal berichtete der Pressesprecher des Landtags, Klaus Lotz, der Besuchergruppe zunächst von der bewegten Geschichte des Parlamentsgebäudes: Der Bau des „Deutschhauses“ wurde bereits 1730 vom damaligen Mainzer Kurfürsten Franz Ludwig von Pfalz-Neuburg in die Wege geleitet und diente unter anderem 1793 während der Mainzer Republik als Sitz des ersten von Deutschen demokratisch gewählten Parlaments.

Nach diesem Vortrag stand unter anderem ein Besuch des Rechtsausschusses, ein gemeinsames Mittagessen mit der Landtagsabgeordneten Nicole Müller-Orth, eine Visite des Abgeordnetenhauses und ein Stadtbummel durch Mainz auf dem Programm. 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel