Für Gentechnik-freie Lebensmittel

Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken kommt auf Einladung der Remagener Grünen-Fraktion in die Römerstadt

Landesumweltministerin Ulrike Höfken

Landesumweltministerin Ulrike Höfken

Lebensmittelskandale, quälerische Massentierhaltung und Gentechnik haben das Vertrauen in die konventionelle Landwirtschaft erschüttert. Für Bündnis 90/Die Grünen ist klar: Auf Dauer wird nur eine Landwirtschaft Erfolg haben, die sich an den Bedürfnissen und Wünschen der Verbraucherinnen und Verbraucher, am Umweltschutz und am Tierschutz orientiert – in Europa, in Rheinland-Pfalz und in natürlich auch Remagen. Auf Einladung der Remagener Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen wird am Sonntag, den 1. September im Rahmen der 8. öffentlichen Fraktionssitzung die Rheinland-Pfälzer Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken über die Grundlinien grüner zukunftsorientierter Landwirtschaftspolitik sprechen.

Die Veranstaltung findet um 11 Uhr in der Casa Antonio Lopez (gegenüber Apollinariskirche) statt. Im Mittelpunkt des Vormittags werden vier Themen stehen: der ökologische Landbau in Deutschland und besonders in Rheinland-Pfalz, die Möglichkeiten, von der Massentierhaltung hin zu einer tiergerechten Politik zu kommen, die auch langfristig sichere Lebensmittelproduktion ohne Gentechnik und die Europäische Agrarwende weg von der bisherigen Subventionierung umweltschädlicher Landwirtschaft.

Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Es findet wie immer in diesem Rahmen eine Bewirtung der Gäste statt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel