Kommunalwahl – jetzt informieren und bei den Grünen mit einsteigen

„Wir suchen jetzt konkret Menschen, die ihrer ökologisch-sozialen Grundausrichtung eine neue Plattform geben wollen! Auch Politik braucht Nachwuchs und einsteigen kann jeder. Dazu wollen wir ermuntern und informieren, ein Parteibuch ist nicht erforderlich“, so Kreissprecher Mathias Heeb zum Vorhaben der Grünen im Kreisverband Ahrweiler.

Am 22. November wollen die Grünen ab 19 Uhr Bürgerinnen und Bürger über Möglichkeiten der Mitwirkung in den Räten und über die Listenaufstellung zur Kommunalwahl informieren. Im Bad Neuenahrer Hotel Krupp (Poststraße 4) werden Überlegungen zu Programm und Listenaufstellungen der Ortsverbände und des Kreisverbandes ausgetauscht und koordiniert.

Wie dabei die Energiewende kommunalpolitisch unterstützt und Belange des Umwelt- und Naturschutzes verstärkt werden können und wie sich Grüne für Generationen- und Geschlechtergerechtigkeit stark machen, soll ausgetauscht werden.“

Gestalten statt verwalten: Kreis schlecht aufgestellt

„Baustellen gibt es bei uns im Kreis genug: Bus- und Bahnverkehr fristen ein Schattendasein, beim Ausbau der erneuerbaren Energie hinkt der Kreis im Landesvergleich hoffnungslos hinterher, der Kita-Bedarf ist immer noch nicht kreisweit gedeckt und gleiches gilt für den sozialen Wohnbau. Jüngst machte der knappe Wohnraum für Asylsuchende Schlagzeilen. Mit den Kreisen Kusel und Trier-Saalburg trägt der Ahrkreis auch bei der geschlechtergerechten Lohnzahlung die rote Laterne: Der Anteil von Minijobberinnen in der Region ist ungewöhnlich hoch. Wer daran etwas ändern möchte und unseren schönen Kreis Ahrweiler mitgestalten möchte, statt ihn den schwarzen Verwaltern zu überlassen, ist bei uns richtig!“, so Heeb.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel