Eröffnung der Apollinaris-Schleife: Grüne testen neuen Wanderweg in Remagen

DSC02625Ein voller Erfolg war die Eröffnung der Apollinaris-Schleife am Samstag in Remagen. Davon überzeugten sich Karin Keelan und andere Grüne beim gemeinsamen Erwandern der neuen Route. Auch die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke ließ es sich nicht nehmen, den neuen Wanderweg auf Herz und Nieren zu testen, schließlich gehört der Tourismus zu ihren Kernaufgaben.
Startpunkt war um 13 Uhr das Aussichtsplateau der Apollinariskirche. Vorbei an der Statue des heiligen Franziskus und dem Weiher am Waldschlösschen führte die Route ins idyllische Calmuth-Tal. Von dort wanderte die Gruppe zur Eifelblick-Hütte und passierte das Gelände der Straußenfarm. Danach ging es am Remagener Hochplateau zum Waldlehrpfad und am alten jüdischen Friedhof vorbei in Richtung Wanderparkplatz an der Waldburgstraße. Hier war die schöne Reise fast zu Ende und man orientierte sich wieder Richtung Startpunkt.

Mit dem neuen Premium-Rundweg geraten endlich auch die Seitentäler und die Rheinhöhen in den Blick der Besucher. Eveline Lemke und Karin Keelan zeigten sich von der Premiere begeistert und können die Wanderroute interessierten Touristen, Heimatfreunden und Wandersleuten nur ans Herz legen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .