„Stadtwerker“ im Gespräch

stadtwerkerAm Rande einer Tagung von Eurosolar in Berlin traf Wolfgang Schlagwein, Sprecher der Grünen im Stadtrat und Kreistag Ahrweiler, vor einigen Wochen zu einem Gespräch mit Dr. Michael Sladek, Mitbegründer der Elektrizitätswerke Schönau. Der „Stromrebell“ aus dem Schwarzwald engagierte sich nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gemeinsam mit seiner Frau Ursula Sladek für eine atomstromlose und nachhaltige Energieversorgung.
Neun Jahre und zwei Bürgerentscheide später konnten sie das örtliche Stromnetz in Schönau von einem Atomkraftwerksbetreiber freikaufen. Heute betreiben die vom Ehepaar Sladek mitbegründeten Elektrizitätswerke Schönau nicht nur das Stromnetz in Schönau, sondern versorgen auch bundesweit mehr als 135 000 Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Industrie-Unternehmen mit sauberem Strom. Für Wolfgang Schlagwein war Schönau eines der Vorbilder für eigene Stadtwerke auch im Ahrtal. „Wir haben ein paar Jahre länger gebraucht, aber seit Juni 2010 können wir mit unseren Ahrtalwerken endlich auch in die Schönauer Fußstapfen treten“, freute sich der Grünen-Sprecher genüber Michael Sladek.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .