5400 Quadratmeter neue Verkaufsfläche für Sinzig

Kaufland am Bahnhof und das Schmickler-Gelände mit zusammen 5400 Quadratmetern Verkaufsfläche sollen durch das neue Zentrenkonzept der Sinziger Innenstadt hinzugerechnet werden. „Es wird die Innenstadt beleben“, stellen sich die Planer vor. Doch in der Auswirkungsanalyse steht klar,  dass allein für Kaufland 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche verdrängt,  also vernichtet, werden.  REWE wird wahrscheinlich am jetzigen Standort pleite gehen. Was wird passieren, wenn REWE umzieht und noch mehr Verkaufsfläche hat. Wer geht dann pleite? „Das regelt der Markt“, sagen die Planer so schön, nur in der Innenstadt wird es nicht besser. Dabei steht es eigentlich in den Dokumenten: In der Innenstadt müssen größere zusammenhängende Verkaufsflächen geschaffen werden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel