Die Gemeinde Grafschaft interessiert sich für Erneuerbare Energien

Der Gemeinderat Grafschaft erwägt, eine Machbarkeitsstudie zur Erzeugung Erneuerbarer Energien in der Grafschaft in Auftrag zu geben. Das Gremium entsprach damit einem Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen und beschloss, die Wörrstadter Firma Juwi in die nächste Sitzung seines Hauptausschusses einzuladen, um Details einer möglichen Studie zu erörtern. Dieser erste Schritt ist nicht mit Kosten verbunden; vielleicht stimmten deshalb fast alle Ratsdamen und -herren dem Antrag zu.

Vor der Abstimmung hatte der grüne Ratsherr Mathias Heeb einen Passus zum Thema Erneuerbare Energien aus dem Bundeswahlprogramm der CDU zitiert – den man so oder ähnlich eher im Programm der Grünen vermutet hätte. Woher das Zitat stammt, verriet Heeb aber erst hinterher – „schließlich sind Quellenangaben immer wichtig“, sagte er, „nicht nur in Doktorarbeiten.“

Auch für einen zweiten Antrag der Grünen-Fraktion fand sich im Gemeinderat eine Mehrheit: Das Gremium beschloss, Möglichkeiten der energetischen Verwendung des Grünschnitts in der Gemeinde Grafschaft zu prüfen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel