Es weihnachtet fair: Menschenrechts- expertin Gisela Burckhart referiert in Sinzig

Weihnachten, das Fest der Liebe, steht vor der Tür. Wie jedes Jahr werden wir mit Geschenken – etwa Schokolade, Krawatten, Kleidung und Spielzeug – unseren Liebsten eine Freude machen. Doch können wir uns sicher sein, dass hinter unseren Geschenken nicht auch Leid, diskriminierende Frauenarbeit und ausbeuterische Arbeitsbedingungen stecken?

Die Menschenrechtsexpertin und Buchautorin Gisela Burckhardt wird uns am 29. November im Sinziger Schloss (Barbarossastraße 35) von den Arbeitsbedingungen der Kleidungsindustrie im Globalen Süden berichten.

Außerdem klärt sie uns über die unfairen Geschäftsmethoden der Billigdiscounter auf und schärft unsere Sinne für Siegel und Zertifikate, die öko-soziale Standards suggerieren, in Wirklichkeit aber oft nur von den Konzernen selbst geschaffene Feigenblätter sind.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet am 29. November im Sinziger Schloss (Barbarossastraße 35) ab 19 Uhr statt. Nach dem Vortrag haben wir genug Zeit für Fragen und eine hoffentlich angeregte Diskussion.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel