Verkehrsbelastung in Remagen

Bürgermeisterkandidat Björn Ingendahl

berät sich mit Bundestagsabgeordnetem

Oliver Krischer über Verkehrsbelastung in Remagen

Der Bürgermeisterkandidat Björn Ingendahl setzt sich für eine Verbesserung der Verkehrsprobleme in Remagen ein. Am Samstag beriet er sich mit dem Grünen-Bundestagsabgeordneten Oliver Krischer. Gemeinsam besprachen sie mit interessierten Bürgern die Verkehrssituation.

Viele Bürgerinnen und Bürger in Remagen sind von der Verkehrsbelastung auf der B9, dem Bahnlärm oder der Verschlechterung der Anbindung von Oberwinter an die Bahn betroffen. Daher will ich diese Probleme als Bürgermeister verstärkt angehen und mit den zuständigen Stellen Lösungen herbeiführen“, erläuterte Ingendahl. Krischer, der politischer Koordinator des Arbeitskreises Umwelt, Energie und Verkehr der Grünen im Bundestag ist, resümierte: „Die Probleme bestehen, weil sich in der Vergangenheit niemand ausreichend darum gekümmert hat. Aber die Probleme sind ja nicht Gott gegeben, daher können sie auch gelöst werden.“ Der Abgeordnete betonte, dass es nach seiner Auffassung Kernaufgabe eines Bürgermeisters sei, sich intensiv für die Interessen seiner Bürger einzusetzen. Hierzu gehöre auch, mit dem Landesbetrieb Mobilität, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr und der Deutschen Bahn im engen Kontakt zu bleiben und immer wieder auf Missstände hinzuweisen. Ingendahl pflichtete bei: „Als Bürgermeister muss ich auch diese unbequemen und schwierigen Themen anpacken.“ Als Bürgermeister könne man jederzeit Bundes- und Landtagsabgeordnete um Hilfe bitten, aber auch mit anderen betroffenen Städten Allianzen schließen und sich mit Interessensvertretungen zusammentun, unterstrich Krischer. Der Abgeordnete sagte Ingendahl zu, sich auf Bundesebene dafür einzusetzen, dass Lösungen für Remagen gefunden werden.

Pressemeldung Bürgermeisterkandidat Björn Ingendahl

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .