Bröckelreaktor Tihange abschalten- Brennstofflieferungen aus Deutschland unterbinden!

Kreisverband Ahrweiler unterstützte die Menschenkette in Belgien 2017

Die Städteregion Aachen läßt nicht locker: Der Städteregionstag hat im Juli 2018 die Verwaltung beauftragt, ein weiteres Klageverfahren anzustrengen, in das diese wissenschaftlichen Bewertungen einfließen sollen. Die Experten waren übereinstimmend zu der Feststellung gekommen, dass Tihange 2 von Netz müsse, bis die offenen Sicherheitsfragen geklärt sind.
Darüber hinaus wurde die StädteRegion Aachen einstimmig legitimiert, geeignete verwaltungsrechtliche Schritte zu unternehmen, um Brennstofflieferungen aus Deutschland nach Tihange zu unterbinden!

Bündnis 90/Die Grünen hatten bereits 2016 im Kreistag beantragt, der Landkreis Ahrweiler möge die StädteRegion Aachen bei ihren Aktivitäten zur dauerhaften Stilllegung des belgischen Atomreaktors Tihange 2 mit einem Solidarbeitrag in Höhe von 3.000 € zu unterstützen. Der Kreistag stimmte zu.

Hier der Wortlaut des damaligen Antrages: KlageTihange2

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.