Kinderfinder-Aufkleber für die Remagener Feuerwehren

Spende der Grünen Stadtratsfraktion Remagen zur Unterstützung der großartigen Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet

Die Grünen im Kreis Ahrweiler hatten sich sowohl im Kreisverband als auch in der Kreistagsfraktion über die Kinderfinder-Aufkleber informiert, die beispielsweise vom Feuerwehrversand in Bonn angeboten werden und den Feuerwehrkräften im Notfall helfen sollen, schnell zu ermitteln, ob und wo sich noch Kinder in einem brennenden Haus aufhalten könnten.

Nach Gesprächen zwischen Stefani Jürries (Kreistags- und Stadtratsmitglied) und dem Remagener Wehrleiter Ingo Wolf, der die Aufkleber ebenfalls kannte und ihre Nützlichkeit klar bestätigte, entschloss sich die Grüne Stadtratsfraktion in Remagen unbürokratisch zu handeln. Man kaufte kurzfristig für den Tag der Offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr in Kripp die ersten 500 dieser reflektierenden Aufkleber, die unten an den Kinderzimmertüren angebracht werden sollen. So konnte die Fraktionssprecherin der Remagener Grünen Stefani Jürries diese dann auch im Rahmen der offiziellen Eröffnung an Ingo Wolf übergeben, der sie dankend entgegennahm und direkt im weiteren Verlauf des Tages unter die Leute brachte.

Die Reste werden beim Tag der offenen Tür in Oberwinter verteilt, bzw. an die verschiedenen Feuerwehren im Stadtgebiet weitergegeben. Die Grünen würden gern anregen, weitere Aufkleber über die Stadt anzuschaffen, die man dann möglicherweise auch in den Kindergärten und Grundschulen der Stadt verteilen könnte.

Foto: Stefani Jürries und Ingo Wolf bei der Übergabe der 500 Kinderfinder-Aufkleber.

Verwandte Artikel