Die Arbeitsgruppe Mobilität der GRÜNEN im Kreis Ahrweiler setzt sich unter anderem ein für die Verbesserung der Qualität der Bahnhöfe. Hier ein Blick auf den Bahnhof Heimersheim, der nicht barrierefrei ist.

Die Arbeitsgruppe Mobilität der GRÜNEN im Kreis Ahrweiler setzt sich unter anderem ein für die Verbesserung der Qualität der Bahnhöfe. Hier ein Blick auf den Bahnhof Heimersheim, der nicht barrierefrei ist.

Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit im Kreis Ahrweiler

Bündnis 90/Die GRÜNEN setzen bei ihrer Mitgliederversammlung Schwerpunkte

Bad Neuenahr Interessante Vorträge zum Schutz der Bienen und zur Lebensmittelverschwendung und eine rege Diskussion zu den Berichten aus ihren Arbeitsgruppen erlebten die GRÜNEN des Kreises Ahrweiler bei ihrer ersten Versammlung im neuen Jahr.


Für ihre Mitgliederversammlung konnten die GRÜNEN mit Barbara Hartmann, Vorsitzende des Kreisimkerverbandes Ahrweiler und Anna Gieraths von „foodsharing“ zwei Expertinnen gewinnen, die in Impulsvorträgen und anschließenden Diskussionen ihre Aktivitäten für den Klimaschutz vorstellten. Beide Referentinnen stellten heraus, dass nur gemeinsam lokale Lösungsansätze für globale Probleme gefunden werden können.


Radverkehr, ÖPNV und vernetzte Mobilität
Das Erarbeiten lokaler Lösungsansätze spiegelt sich auch in den GRÜNEN AGs wider. Aktuell bearbeitet die Arbeitsgruppe „Mobilität“ intensiv das gesamte Spektrum der Fahrradmobilität im Kreis Ahrweiler. Des Weiteren gilt es, mehr Bürgerinnen und Bürger für eine Nutzung des deutlich verbesserten Angebots im Busverkehr zu gewinnen. Die Bewertung von Haltestellen nach Kriterien der Barrierefreiheit und eine bessere Vernetzung von Verkehrsmitteln zählen ebenfalls zu den vorrangigen Themen der Arbeitsgruppe.

Ausbildung in Teilzeit, Senioren und Frauen in Pflegeberufen
Ein Themenschwerpunkt der Arbeitsgruppe “Bildung und Soziales“ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Welche Berufe im Kreis Ahrweiler wären für eine Ausbildung in Teilzeit geeignet, wie könnte dieses Ausbildungsmodell im Zusammenspiel von Arbeit und Schule funktionieren? Anfang März besuchen die Mitglieder der Arbeitsgruppe das Projekt „Älterwerden in der Grafschaft“, beim Weltfrauentag am 8. März werden Frauen aus Gesundheits- und Pflegeberufen im Kreis Ahrweiler zu Wort kommen. „Im Dialog möchten wir erfahren, wie die Bürgerinnen und Bürger die Arbeitsbelastungen im Gesundheits- und Pflegesektor vor Ort erleben und welche Anregungen und Verbesserungsvorschläge es von ihrer Seite gibt. Wir freuen uns auf einen regen Austausch, Infostände an diesem Wochenende sind in Planung“, so Birgit Stupp, Sprecherin des GRÜNEN Kreisverbandes. „Bürgerbeteiligung, Offenheit für Neues und die Vernetzung von Kompetenzen sind die Grundlage für eine zukunftsorientierte Politik – von den kommunalen Räten bis ins Europaparlament.“

Verwandte Artikel